Welzower Frauen zeigten zu Hause schwache Leistung gegen Wriezen

Zum fälligen Punktspiel hatten die Frauen vom KSV Borussia 55 Welzow den Tabellenführer KV GH 1974 Wriezen zu Gast. Der erste Durchgang mit Angelika Müller gemeinsam mit Peggy Schober (392) und Dorothea Quander (480) konnten nicht punkten und büßten 112 Kegel ein. Leider lief es im Mitteldurchgang nicht viel besser, da Petra Heinrich (481) und Heike Günzel (459) auch keine Punkte erzielten. Von den beiden Schlussstarterinnen mit jeweils 495 Kegel, gelang nur Josephine Weinberger den Ehrenmannschaftspunkt neben Danica Brzezinski. Mit 2802 zu 2947 (1:7) mussten die Welzower Frauen eine bittere Heimniederlage einstecken.